Leitbild und Qualitätspolitik der Volkshochschule Alt-/Neuötting – Töging a. Inn e. V.

 

Leitbild

Wir verstehen uns als eine flächendeckend arbeitende Einrichtung der Erwachsenenbildung, als eine überparteiliche und überkonfessionelle Stätte der Bildung und Begegnung für alle Menschen im Landkreis Altötting. Wir treten für einen ganzheitlichen integrativen Bildungsansatz ein, basierend auf den demokratischen Prinzipien des Grundgesetzes. Unsere Bildungsarbeit steht in der Tradition der Aufklärung und des humanistischen Bildungsdenkens. Bildung aus dieser Sicht ist die Vermittlung und Aneignung von Wissen und Können, die Befähigung zu Toleranz und Reflexion sowie die Herausbildung einer kritischen Urteilskraft.

Wir handeln im öffentlichen Interesse. Den öffentlichen Auftrag zur Erwachsenenbildung leiten wir aus der Bayerischen Verfassung, der Gemeindeordnung und dem Gesetz zur Förderung der Erwachsenenbildung ab.

Im Mittelpunkt unserer Arbeit stehen alle Bevölkerungsgruppen mit ihren Bildungsbedürfnissen, unabhängig von ihrer sozialen Herkunft. Sie erhalten Informationen, Integrationsangebote, Qualifikationen und Orientierung, sodass sie am gesellschaftlichen, politischen, kulturellen und wirtschaftlichen Leben aktiv und kompetent teilhaben können. Ein wesentliches Ziel liegt auch darin, durch professionelle Qualifizierungs-, Bildungs- und Unterstützungsangebote die Chancen von Teilnehmenden auf dem Arbeitsmarkt zu verbessern. 

Wir ermöglichen persönliche Weiterentwicklung, lebenslanges Lernen und sinnvolle Freizeitgestaltung. Hierzu bieten wir unseren Teilnehmerinnen und Teilnehmern ein umfangreiches Kursprogramm in den Bereichen Gesellschaft, Beruf, Sprachen, Gesundheit, Kultur und Grundbildung. Darüber hinaus führen wir zielgruppenspezifische Kurse und Maßnahmen (z.B. für Agentur für Arbeit, Jobcenter und BAMF) durch.

Wir sind bestrebt, unseren Kunden bestmögliche Qualität bei sozialverträglichen Preisen zu bieten und auf diese Weise hohe Kundenzufriedenheit zu erreichen. Als lernende Organisation, die ihr Handeln regelmäßig durch Evaluierungen reflektiert, stützen wir uns auf moderne Managementmethoden, um die an uns gestellten Anforderungen zu erfüllen. Bei der Umsetzung unserer Aufgaben arbeiten wir marktorientiert, wirtschaftlich effizient und auf Nachhaltigkeit bedacht.

Wir pflegen einen offenen Dialog und leben eine partnerschaftliche Leistungs- und Erfolgskultur. Hierbei berücksichtigen wir die persönlichen Lebensumstände aller Beteiligten und die Prinzipien des Gender-Mainstreaming. 


Qualitätspolitik

Unser Ziel ist es, die Qualität unserer Bildungsangebote auf einem hohen Niveau zu halten und nach aller Möglichkeit weiter zu verbessern - wohlwissend, dass nur zufriedene Kunden an einer langfristigen Geschäftsbeziehung interessiert sind und die Kurse der Volkshochschule weiterempfehlen. Aus diesem Grund pflegen wir den Kontakt zu unseren Kunden und öffentlichen Auftraggebern und optimieren unsere Programmangebote, Auftragsmaßnahmen und die dazugehörigen Geschäftsprozesse kontinuierlich, um den Erwartungen unserer Kunden gerecht zu werden.

Unsere Qualitätspolitik lässt sich durch folgende Grundsätze umschreiben:

  • Kundenorientierung steht im Mittelpunkt unserer täglichen Arbeit.
  • Die Qualitätspolitik wird vom Vorstand festgelegt. Der Vorstand verpflichtet sich zu den Grundsätzen der Qualitätspolitik und den daraus resultierenden Anforderungen, insbesondere zur konsequenten Anwendung des Qualitätsmanagementsystems und dessen kontinuierliche Verbesserung.
  • Unsere Qualitätspolitik legt einen Rahmen zur Vorgabe unserer Qualitätsziele fest.
  • In die Umsetzung der Qualitätspolitik und die Erreichung der formulierten Qualitätsziele sind alle Mitarbeiter/-innen der Volkshochschule eingebunden. Alle Mitarbeiter/-innen sind bestrebt, ressourcenschonend und nachhaltig eine dauerhaft hohe Qualität zu gewährleisten. 
  • Organisation und Management richten sich nach den Anforderungen der Prozesse.
  • Alle Prozessabläufe sind klar definiert und unterliegen einem kontinuierlichen Verbesserungs- und Weiterentwicklungsprozess mit dem Ziel, die Zufriedenheit unserer Kunden zu erreichen und ständig zu verbessern. 
  • Die Entscheidungsfindung der Volkshochschule basiert auf Zahlen, Daten und Fakten.
  • Lieferanten sind in das Qualitätsmanagementsystem so eingebunden, dass beide Seiten davon profitieren und die Beziehung zu einer gegenseitigen qualitativen Verbesserung führt.

Eine störungsfreie Organisation bildet die dafür notwendige Ausgangsbasis. Jede/r Mitarbeiter/in hat deshalb die Pflicht und das Recht darauf hinzuwirken, dass Umstände, die der Durchführung qualitativ einwandfreier Dienstleistungen entgegenstehen, beseitigt werden. Unser Qualitätsverständnis, unser Qualitätsbewusstsein und die gesunde Einstellung aller Mitarbeiter zur Qualität sind Voraussetzung für die Zufriedenheit unserer Kunden und damit für den dauerhaften Erfolg unserer Einrichtung.

Anmerkung: 
Unsere Qualitätspolitik wird in regelmäßigen Abständen auf ihre Zweckmäßigkeit und  Angemessenheit überprüft und bei Bedarf angepasst. Sie ist als dokumentierte Information zur Einsichtnahme verfügbar. Die Qualitätspolitik wurde innerhalb der Volkshochschule bekannt gemacht. Auf Anfrage wird sie relevanten interessierten Parteien zugeleitet.


Um die Qualität unserer Arbeit nach außen zu dokumentieren, sind wir seit mehreren Jahren
nach der DIN EN ISO 9001:2015 und nach der AZAV (Akkreditierungs- und Zulassungsverordnung
Arbeitsförderung) zertifiziert.

Bitte klicken Sie auf nachfolgende Logos, um die jeweiligen Zertifikate einsehen zu können.

Öffnungszeiten

Montag 09:00 - 16:00 Uhr
Dienstag 09:00 - 13:00 Uhr
Mittwoch 12:00 - 16:00 Uhr
Donnerstag 09:00 - 16:00 Uhr
Freitag 09:00 - 13:00 Uhr

Volkshochschule 
Alt-/Neuötting - Töging a. Inn  e. V.

Neuöttinger Str. 32 | 84503 Altötting 
Tel: 08671 12077
Fax: 08671 - 84240 
E-Mail: vhs.alt-neuoetting(at)t-online.de